TRAUMA- UND GEWALTPRÄVENTION

Sexuelle Bildung fußt auf der Prävention von Gewalt!

Gewalt ist eine Tatsache in unserer Gesellschaft. Physische, emotionale und sexualisierte Gewalt hat einen enormen Einfluss auf unser Körperbewusstsein und die Entwicklung unserer Sexualität.

Alle drei Formen von Gewalt betreffen Frauen, Männer, Mädchen und Burschen, Kinder und Jugendliche, Menschen mit Behinderungen, Menschen in höherem Alter etc. Sprich: dieses Thema geht uns alle an.

Sexuelle Bildung wirkt gewaltpräventiv. Indem Menschen einen positiven Zugang zu ihrem Körper, ihrer Gefühlswelt und ihrer Sexualität entwickeln, können sie auch Beziehungen mit anderen Menschen auf angenehme und wertschätzende Weise gestalten.

 

Was können wir im Sinne einer Gewaltprävention leisten?

„Mein Körper ist toll und einzigartig. Ich bestimme selbst, was sich gut anfühlt und was nicht. Ich darf deshalb Grenzen aufzeigen und habe das Recht darauf, dass diese gewahrt werden.“

Sexuelle Bildung leistet als Beitrag zur Gewaltprävention:

  • Grundkenntnisse über den menschlichen Körper
  • Eine gemeinsame Sprache über Gefühle
  • Geschützte Räume für gegenseitigen Austausch über sexuelle Fragen und Unsicherheiten
  • Stärkung im Umgang mit (gesicherten) Informationen
  • Den konstruktiven Umgang mit Scheitern
  • Das Wahrnehmen, Setzen und Einhalten von Grenzen
  • Das Stärken des Selbstbewusstseins

Unsere Angebote sind für:

  • Eltern, Großeltern, Erziehungsberechtigte
  • Kleinkindpädagog*innen, Tagesmütter*väter, Nachmittagsbetreuung
  • Pädagog*innen und öffentliche Organisationen
  • Schulklassen und Vereine
  • Menschen mit Behinderung
  • alte oder pflegebedürftige Menschen
  • medizinisches Personal

Wir bieten:

Weiterbildungen, Vorträge, Workshops, Projekte etc. zu

  • Sexualität vs. Sexualisiertes Verhalten
  • Prävention von sexualisierten Übergriffen durch altersadäquate Aufklärung
  • rape culture, Seximsmus & Homophobie
  • den Aufbau sicherer Bindung zu Bezugspersonen
  • Trauma, Erkennen von Traumatisierungen und Resilienzförderung
  • Grenzen setzen und wahrnehmen lernen
  • Rahmenbedingungen struktureller Gewalt
  • Medienkompetenz, Internet & Sexualität

Vorträge zu geschlechtersensibler Gewaltprävention

  • Workshop „Was ist eigentlich ein Trauma?“
  • Weiterbildung „Traumaprävention und Selbstsorge im Sozialbereich“

SAFE® – Sichere Ausbildung für Eltern

sowie die Begleitung bei sexualpädagogischen Konzepten, die sexualisierte Gewalt mitdenken

Unsere Vorträge, Workshops, Seminare bieten die Gelegenheit Werthaltungen, sprachliche Muster und Glaubenssätze aus der eigenen Erziehung aus Sicht der Gewaltprävention unter die Lupe zu nehmen.

Gleichzeitig bieten wir Weiterbildungen zu konkreten Fragen rund um das Thema – Prävention sexualisierter Gewalt lange bevor es passiert – an.

 

Nächste Fortbildung

zum Termin

Wir sind Ihnen ganz nah…

Wir informieren Sie gerne über aktuelle Vorträge oder individuelle Workshops in Ihrer Organisation

Kontaktieren Sie uns...

Unsere Jugendarbeit wird vom Land Steiermark gefördert.

Land Steiermark